Archiv der Kategorie 'Australien'

Sydney

Mittwoch, den 1. August 2007

Ja da sind wir nun, in Sydney, der vielleicht schoensten Stadt der Welt. Tja was haben wir wohl so gemacht? Natuerlich haben wir uns das Opernhaus angeguckt. Aussen der Hammer (Genau wie auf den Postkarten) aber innen nicht ganz so doll, weil noch fast im 70er Originalzustand. Dann haben wir natuerlich auch […]

Byron Bay

Donnerstag, den 26. Juli 2007

In diesem netten Ort haben wir die letzten 5 Naechte verbracht, und uns damit gegen die Touristenbetonwueste Surfers Paradise an der Gold Coast entschieden. Eine Entscheidung die wir nicht bereut haben. Hier gibt es keine Betonkloetze am Strand, es ist billiger, hat sowieso einen schoeneren Strand und als Hippie & Alternativen-Hochburg auch den […]

Nimbin

Samstag, den 21. Juli 2007

An unserem ersten vollen Tag in Byron Bay besuchten wir mit “Jims Alternative Tours” den sagenumwobenen Ort Nimbin. Dieser Ort ist an sich ein verschlafenes Nest mit gerade einmal 300 Einwohnern, wurde jedoch durch ein Hippie-Festival im Jahre 1973 zur Hippie- und Hanfhochburg in Australien. Dadurch zieht es natuerlich auch massenweise Touristen an, zu denen […]

Brisbane

Samstag, den 21. Juli 2007

Endlich mal wieder Zivilisation! Nach unserem Tokio-Schock hatten wir erstmal genug von Staedten, doch nach fast 3 Wochen in Orten mit der Groesse von Allendorf tat eine Grossstadt mal wieder gut. Hier wohnten wir die 3 Naechte ueber in der YHA (Jugendherberge) die allerdings ziemlich versuefft war. Wir erkundeten hier zusammen mit dem Schwaben Sebastian, […]

Noosa

Samstag, den 21. Juli 2007

Hier waren wir nur 2 Naechte, was aber auch genuegt hat. Denn die Stadt ist erstens viel zu teuer und zweitens im Winter ziemlich ausgestorben. Auch der Australia Zoo den wir am zweiten Tag besucht haben konnte die Erwartungen nicht erfuellen. Mit 39$ Eintritt sauteuer, zusaetzlich gabs viel zu viele Krokodile und zu wenige andere […]

Agnes Water (Town of 1770)

Freitag, den 13. Juli 2007

Nach einer sehr anstrengenden und fast schlaflosen Nachtfahrt kamen wir schliesslich im sagenumwobenen “Town of 1770″ an, besser gesagt im Kaff daneben, Agnes Water. Town of 1770 war leider ca. 5 km davon entfernt und hatte, wie sich herausstellte, lediglich 80 Einwohner und eine Surfschule. In Agnes Water gab es auch nicht viel mehr […]